Ausverkauft!

(WebRed) Im Februar kaum fünf Tage im Vorverkauf gewesen, war die Lesung beim Tatort Fulda, 4. April, auf dem Frauenberg, schon ausverkauft.

„In Berlin, wo ich herkomme, habe ich das noch nicht erlebt“, sagt Bernd Mannhardt. „Ich freue mich umso mehr auf Fulda!“ Er sagt, dass er „Mordsfideles“ präsentieren werde, wenngleich dies nicht immer bedeuten müsse, das es um Mord und Totschlag ginge. „Bei mir geht´s ja nicht selten um die zwischenmenschliche Kommunikation – und was eben daraus an Pleiten, Pech und Pannen, manchmal aber auch Katastrophen, erwachsen kann.“

Am Ende obsiege nicht das Gute über das Böse oder umgekehrt, sondern stets die Pointe mannhardt-krimi-live-in-giessen-hoerbuchüber die Moral, steht im Klappentext des zum Programm gehörenden Buches zu lesen. Eine Rezensentin schrieb: „Schaurig schöne, bitterböse Kurzgeschichten, wunderbar geschrieben: Was blauäugig beginnt, wird schwarzhumorig gewandelt …“ (Birgit Kleffmann/wir-besprechens.de)

Wer für Fulda kein Ticket mehr bekommen hat, kann sich einen Ausschnitt des Programms als knapp 40-Minuten-Audiodatei für 1,99 € downloaden.

Bernd Mannhardt: Live in Gießen heißt das Hörbuch und ist überall erhältlich, wo es Hörbücher gibt. Zum Beispiel hier.